News

Das Langzeitrennen war ein voller Erfolg. Alle gemeldeten Teams traten zum 7 Stunden Wettkampf an, um die Ausdauer ihrer Fahrzeuge zu Messen. Nach der Ausgabe der Motoren und Reifen wurde fleißig an den Fahrzeugen geschraubt, um sie für den 7 Stunden Marathonlauf optimal zu präparieren. Alle warteten gespannt auf den Startschuss, der um 13:30 Uhr erfolgte. Dann hieß es für die Teams, Akkuwechsel und Fahrertausch so zu koordinieren, dass das Fahrzeug ohne möglichst lange Ausfälle seine Runden drehen konnte.

Technische Defekte an den Fahrzeugen waren jedoch nicht ausgeschlossen, die unter vollem Einsatz der Teammechaniker in kürzester Zeit behoben wurden.

Nach 6 gefahrenen Stunden merkte man die extremen mechanischen Beanspruchungen den Fahrzeugen langsam aber sicher an. Tapfer drehten jedoch die Tamiya-Fahrzeuge weiter ihre Runden.

In den letzten 10 Minuten des Rennens fuhren nur noch drei Fahrzeuge, die anderen beiden Fahrzeuge mußten das Fahren wegen zu großen Defekten einstellen. Bei den Teams Schlachtschüssel und MCC-Jugend wurde weiter gekämpft, denn es ging um den ersten Platz. Das Fahrzeug des Teams Schlachtschüssel hatte in den letzten 5 Minuten einen technischen Defekt, der in der kurzen Zeit nicht mehr behoben werden konnte. Auch das Fahrzeug des Teams MCC-Jugend merkte man die 7 Stunden Fahrzeug an. Mit Halb Gas und lauten Geräuschen aus dem Getriebe, was einen technischen Defekt ankündigte, kämpfte sich das Fahrzeug jedoch tapfer bis zum Rennende in das Ziel. Wobei jede erfolgreich gemeisterte Runde, von den Teammitgliedern lautstark bejubelt wurde.

Es war eine gelungene Veranstaltung mit viel Spaß und wir bedanken uns bei allen Gästen und gestarteten Teams.

 

Anbei noch die Ergebnisse des Rennens.

Platzierung Team Runden
1 MCC-Jugend

1618

2 Schlachtschüssel

1571

3 Krautrüben

1469

4 AMC-Vollgas

1385

5 Team Adria

1107

Download
Ergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB